Druck & Reibung


Wodurch werden Druckstellen verursacht?

Druckstellen entstehen überall dort, wo die Fusshaut zu stark beansprucht, regelmässigem Druck oder häufiger Reibung ausgesetzt ist. Diese Beanspruchung kann beispielsweise durch zu enges, nicht eingetragenes Schuhwerk oder durch Barfusslaufen in Schuhen entstehen. Weitere Ursachen können aber auch Fehlstellungen sein, die entweder angeboren sind oder durch falsches Schuhwerk und nicht behandelte Fussbeschwerden entstehen. Die häufigste Fehlstellungen sind Hallux valgus, Hammer- und Krallenzehen. Dadurch kann die Haut gereizt und gerötet sein, verstärkt Hornhaut oder schmerzende Hühneraugen bilden oder sogar eine Veränderung des Bewegungsablaufes hervorrufen.

Wie kann man Druckstellen und Reibungen vorbeugen?
Um Druck und Reibung vorzubeugen, sollten empfindliche Stellen durch spezielle Druckschutzpflaster oder –polster geschützt werden. Eine regelmässige Fusspflege kann dazu beitragen, die Hautelastizität zu erhalten und vorzubeugen. Wenn Sie zu schwitzigen Füssen neigen, ist es oft hilfreich, wenn die Füsse mit speziellen Fussantitranspiranten behandelt werden. Bei einer Fehlstellung des Fusses empfiehlt es sich Korrekturhilfen zu verwenden, um Auswirkungen der Fehlstellung zu lindern. Bei Druck und Reibung im Schuh empfiehlt es sich immer bequemes Schuhwerk zu tragen, besonders dann, wenn der Tag etwas länger wird.

Hier erfahren Sie mehr über die Scholl-Produkte für Druck & Reibung